Was wir auf der Suche nach dem perfekten Hundefutter entdeckten

Herkömmliches Futter ist oft ungesund und verantwortlich für viele Krankheiten, die wir auf den ersten Moment gar nicht bemerken. Unser tierischer Detektiv Sherlock Wuff hat sich diesen Fall genauer angeschaut. Hier lest ihr, was er herausfand und wie er den Fall lösen konnte.

zum fall

STAGE 1: DAS PROBLEM

Warum sind unsere Hunde krank?

Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen und Mundgeruch. Den meisten Besitzern ist nicht bewusst, wie sehr unsere Hunde darunter leiden und woher das eigentlich kommt. Was ist die Ursache?

STAGE 2

Das sagen die Experten

Sherlock Wuff ging der Sache auf den Grund. Er sprach mit Tierärzten und Futterexperten, mit leidenschaftlichen Hundeliebhabern und Ernährungswissenschaftlern. Und da kam er auf eine ganz heiße Spur.

STAGE 3

Hundefutter ist das Problem

Egal ob Dosen- oder Trockenfutter: Wir kaufen das, weil wir unseren Hunden etwas Gutes tun wollen, aber viel zu oft besteht das Futter aus gestampften Resten und Abfällen, Zusatzstoffen und kaum Nährstoffe, die unsere Lieblinge verarbeiten können.

STAGE 4

Die Lösung

Was unsere Hunde brauchen, sind extra große Fleischstücke, wie frisch gekocht, mit Gemüse und allen Vitaminen. Alles schonend gegart und von höchster Qualität. Und damit war der Fall klar. Da gibt es nur eine Lösung.

Stell deiner Fellnase eine Fidelis Kennenlernbox zusammen

Stelle deine eigene Box zusammen! Reines Muskelfleisch und gesunde Innereien, frisches Gemüse und Obst, ausgesuchte Öle und Kräuter, alles in einem sorgfältig aufeinander abgestimmten Verhältnis und über ein Jahr lang ohne Kühlung frisch.